LAUFTREFFGRUPPE

 

Bibertrampler sucht Nachwuchs

 

Die Laufgruppe der Bibertrampler trampelt immer schneller und erfolgreicher.

Aus diesem Grund suchen wir neue Bibertrampler. 
Nach den Osterferien startet eine neue Kinder-Laufgruppe.
Dazu suchen wir ab dem 13.04. laufbegeisterte Kinder ab der 3. Klasse.

Wir treffen uns Freitags um 17:00 – 17:30 Uhr an der TSV Halle zum Training.

Für die Erwachsenen beginnt das Training ebenfalls Freitags um 18:00 Uhr.

 

Auf Euer kommen freuen sich

Moritz und Hans-Ulrich

 

7. Rechberghäuser Sommernachtslauf

 

Selten konnten die Läufer des TSV Wäschenbeuren so viele Spitzenplätze bei einem Wettkampf belegen, wie am Samstag beim Sommernachtslauf in Rechberghausen. Trotz hochsommerlicher Temperaturen gaben die TSV’ler alles.

Den Bambinilauf über 400m gewann Jonas Gölz.

Beim Schülerlauf über 900m belegte der TSV die Plätze 2, 3, 5 und 9 in der Gesamtwertung.

In der 2x 5km Staffel wurde Finn Frey Gesamt 2.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

  • Bambini-Lauf (der Lauf erfolgte ohne Wertung) erreichten Jannis und Jonas Gölz, sowie Paul Gärtner das Ziel.
  • Jugendlauf:    

             Nils Frey                     3,24 min         1.M11 und      2. der Gesamtwertung

             Tim Kottmann            3:32 min          2.M11 und      3. der Gesamtwertung

             Jonas Gölz                 3:48 min         1.M8   und      5. der Gesamtwertung

             Marc Kottmann          4:01 min           2.M9   und      9. der Gesamtwertung

  • 2x5 km          

             Finn Frey und Michael Schweiss    39:02 min und 2. der Gesamtwertung

 

Herzlichen Glückwunsch zu den tollen Leistungen.

Stadtlauf Süßen

 

Bei blauem Himmel und gutem Wetter ging es am vergangenen Samstag im Rahmen des Süßener Stadtfests an den Start des Stadtlaufs.

Finn Frey musste sich beim Jugendlauf über 1,73km nur einem Läufer geschlagen geben.

Nach nur 5:56 min erreichte er als 2. der Gesamtwertung und als erster seiner Altersklasse das Ziel. Ebenfalls Topzeiten liefen im gleichen Rennen Tim Kottmann und Nils Frey. Tim durfte sich nach 7:08 min über den 3. Platz in der U12 freuen, Nils musste sich knapp hinter Tim zeitgleich mit dem 4. Platz in der U12 begnügen.

Herzlichen Glückwunsch zu den hervorragenden Ergebnissen.

DEE-Citylauf Geislingen

 

Besser hätte das Wetter nicht sein können als es am Freitagabend an den Start des Geislinger Citylaufs ging. Nach den heißen Temperaturen der vergangenen Tage herrschte mit 18°C leichtem Wind und Sonne ideales Laufwetter.

Entsprechend stark war das Teilnehmerfeld. Beim Schülerlauf durch die Geislinger Innenstadt erkämpfte sich Tim Kottmann unter 78 Finishern einen hervorragenden 7. Platz in der Gesamtwertung. Für die Strecke von 1075 Metern benötigte er nur 4:14 min.

Herzlichen Glückwunsch.

Barbarossa Berglauf

 

Besser hätte das Wetter nicht sein können.

Während in den letzten Jahren das Wetter beim Barbarossa Berglauf nicht mitgespielt hat, zeigte es sich dieses Jahr von seiner besten Seite. Bei strahlend blauem Himmel gingen die Starter von der Werfthalle in Göppingen an den Start.

Der TSV Wäschenbeuren war mit 1 Gesamtsieg und 4 ersten Plätzen in der Alterswertung sehr erfolgreich.

Über 5 km belegte Finn Frey in 20:11 min den 1. Platz in der mJu16.

 

Beim Schülerlauf kam es leider zu einer Panne bei der Zeitnahme. Leider fehlen noch einige Zeiten des Zieleinlaufs bei der Strecke über 1 km.

Jeweils erste in ihrer Altersklasse über 1km wurden Nils Frey (Jahrgang 2007),  Miko Hokenmaier (Jahrgang 2010) in 3:13 min und Jonas Gölz (Jahrgang 2011) in 3:06 min.

 

Beim Bambini-Lauf  war Jannis Gölz erfolgreich.

 

Weiter so!

9. Schorndorfer Altstadtlauf:

 

Bei sonnigem und warmen Wetter fand am 08.04.18 der Schorndorfer Altstadtlauf statt.

Beim Jugendlauf über 2 km durch die historische Altstadt bewies Tim Kottmann erneut sein läuferisches Können.

Nach nur 8:35 min kam er als 3. Der MUK 12 ins Ziel.

Herzlichen Glückwunsch für das tolle Ergebnis.

Gmünder Stadtlauf

 

Passend zum Gmünder Stadtlauf kam der Winter zurück. Wenn auch ohne Schnee, aber mit Temperaturen um 0° und eisigem Ostwind.

Im stark besetzten Schülerlauf  (der Gmünder Stadtlauf ist „Pflichtprogramm“ für die Gmünder Schulen) konnten Nils und Finn Frey eindrucksvoll unter Beweis stellen, dass sie bereits zu Beginn der Laufsaison Spitzenleistungen erbringen können.

Auf der 2,5 km langen Strecke entlang der Rems gewann Finn Frey als 2. in der Gesamtwertung und Erster der MKL 8 – 10 in 8:39 min.

Knappe 2 Minuten später überquerte sein Bruder Nils die Ziellinie als 11. MKL 5-7 in 10:34 min.

Weiter so!

Winterlaufserie DJK Göppingen

 

Gefrorener Boden mit vereisten Partien und eiskalter Wind bestimmten den Abschluss der diesjährigen Winterlaufserie des DJK Göppingen im Göppinger Oberholz.

Noch nie waren die Starter des TSV Wäschenbeuren in diesem Wettbewerb so erfolgreich, wie dieses Mal!

Mit Tim Kottmann stellten sie den Gesamtsieger über 1,2km, jeweils zweite in der Gesamtwertung wurden Nils Frey (1,2 km), Finn Frey  (2,2km) und Moritz Kast (5km).

Zudem erreichte Miko Hokenmaier, der erst zum 3. Lauf gestartet war als 4. der Gesamtwertung und zweiter der mJ8 in hervorragenden 4:41 min das Ziel.

Besser hätte der Wettkampf für die TSV’ler  nicht laufen können.

Herzlichen Glückwunsch zu den phantastischen Ergebnissen.

Kreis-Wald-Laufmeisterschaft

 

Das schlechte Wetter und die schweren Bodenverhältnisse machten die diesjährigen Kreismeisterschaften zu einer Herausforderung an die Kondition und die Willensstärke der Läufer.

Mit 3 1. Plätzen und jeweils einem 2. und ein 3. Platz bei den Kreis-Wald-Laufmeisterschaften wurden die LäuferInnen des TSV Wäschenbeuren für ihr Training belohnt.

Kreismeister über 1,2 km wurde Tim Kottmann in 4:14 min, Nils Frey wurde 2 in 4:24min (beide in der M11).

Über 2,2 km wurden Lisa Bauer (8:39 min) in der W12 und Finn Frey (7:12 min) in der M14 Kreismeister, Anna Bauer (8:57min) wurde 3. in der W14.

2. Lauf der Winterlaufserie des DJK Göppingen

 

Am Abend vor dem Lauf sah es noch so aus, als dass es ein richtiger Winterlauf werden könnte. Dicke Schneeflocken deuteten auf ein Wintermärchen am nächsten Tag hin.

Leider kam es anders und statt Schnee erwartete die Läufer Matsch. Die Laufstrecke war nass und teilweise versanken die Schuhe im Matsch.

Deshalb sind die Zeiten und Ergebnisse noch wertvoller.

Seine Dominanz im Schülerlauf über 1,2 km unterstrich Tim Kottmann erneut. Er gewann den Schülerlauf als Gesamtsieger (und Sieger in der M11) in 4:14 min. Nils Frey wurde mit 4:24 min. 2. in der M11.

Im Jugendlauf über 2,2km gab es zwei weitere 1. Plätze für Finn Frey in 7:12 min in der M14. Lisa Bauer wurde 1. W12 in 8:39, ihre Schwester Anna erreichte das Ziel als 3. W14 in 8:57 min.

Heininger Dreikönigslauf

 

Besser hätte der Saisonauftakt für Tim Kottmann nicht „laufen“ können.

Er wurde mit nur 5:39 min Erster bei den Jungs über 1,5 km und dadurch natürlich auch 1. in der MKU12. Nach dem 1. Platz in seiner Altersklasse beim Ottsillalauf stellte er am 6. Januar erneut

seine Topform unter Beweis.

Weiter so!!

Ottsilla Silvesterlauf in Ottenbach

 

Krankheitsbedingt war die Mannschaft des TSV Wäschenbeuren beim Start des Ottsilla Laufs nur durch Tim Kottmann vertreten.

Bei frühlingshaften Temperaturen ging es über 1 km.

Mit einer gewohnt sehr starken Leistung verwies Tim die Konkurrenten seiner Altersklasse in die Schranken und gewann in nur 3:53 min die MKU12.

 

Herzlichen Glückwunsch zu der super schnellen Zeit.

Sommernachtslauf Rechberghausen

 

Traditionell am ersten Samstag in den Sommerferien erfolgt der Start des Sommernachtslauf in Rechberghausen.

Nach den heftigen Regenfällen und dem Kälteeinbruch herrschten um 18:30 Uhr beim Start des Schülerlaufs über 900m Sonnenschein und 29° C.

Nach nur 2,02 min erreichte Nils Frey als 6. der Gesamtwertung und 3. M10 das Ziel.

Sein Bruder Finn startete eine halbe Stunde später beim 2er Team-Staffellauf auf dem Fahrradweg zw. Birenbach und Faurndau. Nach 10 km und 46:56 min. Laufzeit durfte sich Finn Frey über den zweiten Platz in der Teamwertung der Männer freuen.

Stadtlauf Süßen

 

Wie auch in den vergangenen Jahren herrschten hohe Temperaturen und hohe Luftfeuchtigkeit als am Samstag Abend der Stadtlauf in Süßen gestartet wurde. Keine guten Bedingungen für eine Laufveranstaltung, zumal die Strecke keinerlei Schatten bot.

Die 3 Starter des TSV ließen sich von den äußeren Bedingungen nicht beeinflussen und liefen souverän die 1,73 km durch die Innenstadt von Süßen.

Als Gesamt 3. bei den Jungs und 1. in der MU14 erreichte Finn Frey in 6:15 min das Ziel, gefolgt von Tim Kottmann, der nach 7:27 min Laufzeit

2.  in der MU12 wurde und Ronja Zeller, die als 2. WU16 in 7:37 ins Ziel sprintete.

Geislinger Citylauf

 

Schlechtes Wetter gehört zum Geislinger Citylauf schon zur Tradition. Auch in diesem Jahr war Regen angesagt. Dennoch gab es mit 1390 Startern einen neuen Teilnehmerrekord.

 

Über 5 km hatte sich Finn Frey viel vorgenommen. Es wollte die 20 Minuten Marke knacken. Im Ziel fehlten ihm nur 14 Sekunden zu dieser Traumzeit. Der 1. Platz in der MJu14 und der 5. Platz in der Gesamtwertung über 5 km waren die Belohnung für den starken Lauf. Vielleicht klappt´s nächstes Mal.

 

Im Schülerlauf belegte Tim Kottmann  in 4:29 min. den 10.Platz in der MKU12 (und Platz 11 in der Gesamtwertung), gefolgt von Nils Frey, der als 12. in der MKU12 (und gesamt 13.) eine Sekunde später die Ziellinie überquerte. Bei 71 Finishern war dies ebenfalls eine tolle Leistung der beiden.

 

Weiter so!

Gmünder Stadtlauf

 

Schlechtes Wetter für Läufer gibt es nicht. Anders ist es nicht zu erklären, dass bei Dauerregen, Wind und Kälte die Nachmeldung für den Gmünder Stadtlauf geschlossen werden musste, da das maximale Teilnehmerzahl beim Schülerlauf von 900 (!) Startern erreicht worden war.

Für die 2,5 km lange Strecke an der Rems entlang benötigte Tim Kottmann lediglich 10:59 min und wurde 5. in der GS M von 167 Finishern.

Auf der Wendepunktstrecke über 10 km auf dem Radweg von Schwäbisch Gmünd nach Lorch konnte Moritz Kast seine persönliche Bestzeit auf 37:56 steigern. Belohnt wurde diese hervorragende Zeit mit dem 13. Platz in der Gesamtwertung (von 401 Finishern) und Platz 4 in der Hauptklasse.

 

Herzliche Glückwünsche an beide Läufer zu den tollen Ergebnissen.

Doppelsieg beim 3. Lauf der Winterlaufserie des DJK Göppingen

 

Mit einem Paukenschlag endete der 3. Lauf der Winterlaufserie.

Tim Kottmann, dicht gefolgt von Lisa Bauer, dominierte den Kinderlauf. Über 1,2 km lief Tim Kottmann als 1. der Gesamtwertung und Lisa Bauer als 2. der Gesamtwertung und bestes Mädchen über 1,2 km ins Ziel.

Motiviert von diesem Erfolg gaben die LäuferInnen im anschließenden Jugendlauf ebenfalls alles und erkämpften sich weitere hervorragende Ergebnisse, z.B. Finn Frey, der als 2. schnellster Junge das Ziel nach 2,2 km erreichte.

Zum Abschluss bewältigte Moritz  Kast als 3. bei den Aktiven die Strecke über 5 km.

Auch in der Serienwertung der drei Läufe vom 17.12.2016, 21.01.2017 und 18.02.2017 glänzten die TSV´ler mit hervorragenden Ergebnissen.

 

Ergebnisse über 1,2 km:

            Tim Kottmann            4,15 min          1.M10             Serienwertung: 1. M10

            Lisa Bauer                  4,18min           1.W11             Serienwertung: 3. W11

 

Ergebnisse über 2,2 km

            Finn Frey                     7:21 min          2. M13            Serienwertung: 2. M13

            Nils Frey                      8:19 min          2. M12

            Anna Bauer                 8:23 min          3. W13           Serienwertung: 2. W13

            Ronja Zeller                9:27 min          4. W14           Serienwertung: 4. W13

            Rick Schäffler           10:08 min          3. M13            Serienwertung: 3. M13

 

Ergebnis über 5 km

            Moritz Kast                18:38 min          3.M                 Serienwertung: 3. M

 

Weiter so!

Kreismeisterschaften Waldlauf

 

bei den parallel zur Winterlaufserie ausgetragenen Kreismeisterschaften im Waldlauf gingen 7 Medaillen an den TSV Wäschenbeuren.

 

Ergebnisse über 1,2 km:

Nils Frey                     4,37  min         1.M10

Tim Kottamann          4,43 min          2.M10

Lisa Bauer                  4,47 min          3. W11

 

Ergebnisse über 2,2 km

Finn Frey                    7:55 min          1. M13

Anna Bauer                9:28 min          2. W13

Ronja Zeller                10:08 min        3. W14

Emily Gröner              10:08 min        4. W14

Jakob Irtenkauf          10:22 min        3. M13

Rick Schäffler                        10:48 min        4. M13

 

In der Mannschaftswertung  belegten Finn Frey, Jakob Irtenkauf und Rick Schäffler den 1. Platz.

Anna Bauer, Ronja Zeller und Emily Gröner kamen auf den 2. Platz in der Mannschaftwertung.

2. Lauf der Winterlaufserie des DJK Göppingen

 

Diesmal war es ein echter Winterlauf. Schnee, blauer Himmel und eisige Temperaturen. Der 21. Januar bot alles, was einen Winterlauf ausmacht. Dementsprechend stark war auch das Teilnehmerfeld bei den einzelnen Läufen. In der Schülerwertung musste eine Runde und 1,2 km gelaufen werden, im Jugendlauf ging es über 2 Runden und 2,2 km. Auf der festgetretenen Schneedecke war jeder Schritt schwer und vor allem an den Steigungen war es teilweise rutschig. Die Zeiten waren wohl etwas langsamer als bei ersten Lauf, aber für den vielen Schnee auf der Strecke hervorragend.

 

Ergebnisse über 1,2 km:

            Nils Frey                     4,37  min         1.M10

            Tim Kottamann          4,43 min          2.M10

            Lisa Bauer                  4,47 min          4. W11

 

Ergebnisse über 2,2 km

            Finn Frey                    7:55 min          2. M13

            Anna Bauer                9:28 min          2. W13

            Ronja Zeller                10:08 min        5. W14

            Emily Gröner              10:08 min        6. W14

            Jakob Irtenkauf          10:22 min        4. M13

            Rick Schäffler             10:48 min        5. M13

 

Nicht vergessen: am 18.02.2017 startet der letzte Lauf der diesjährigen Winterlaufserie. Wer will kann noch mitmachen.

Silvesterlauf Ottenbach

 

Zum Jahresabschluss hat es Finn Frey beim Ottenbacher Silvesterlauf noch einmal richtig krachen lassen.

Für die 1 km lange Strecke benötigte er lediglich 3:09 min und kam knapp hinter dem Sieger des Jugendlaufs als Zweiter in der Gesamtwertung und gleichzeitig

2. mJu 14 ins Ziel.

Eine ebenfalls hervorragende Leistung zeigte sein Bruder Nils, der auf der gleichen Strecke in 3:41 min als 2. mJu 10 ins Ziel sprintete.

1. Lauf der Winterlaufserie des DJK Göppingen

 

Gleich 3 Premieren gab´s beim 1. Start der Winterlaufserie. Für Julia Heer, Rick Schäffler und Tim Kottmann war es der erste Lauf-Wettkampf. Die Wettkampfbedingungen hätten nicht besser sein können. Trotz eisigen Temperaturen waren einzelne Läufer in kurzen Trikots am Start.

Im Kinderlauf über 1,2 km belegte Tim Kottmann bei seinem ersten Start in 4:27 min den 1. Platz in der M10.  Lisa Bauer wurde 5. in der Gesamtwertung in 4:22 min und 4. in der W11.

Beim Jugendlauf über 2,2 km waren jeweils 1 Mannschaft bei den Mädchen und den Jungs am Start. Die Jungs erreichten mit ihrer Staffel den 1. Platz, die Mädchen den 3. Platz in der Mannschaftswertung.

In der Einzelwertung erkämpfte sich Finn Frey den 5. Platz in der Gesamtwertung in 7:13 min und damit den 1. Platz in der M13. Anna Bauer belegte in 8:20 min den 3. Platz in der W13 gefolgt von Nils Frey, der in 8:22 den 2. Platz in der M12 erreichte. Ronja Zeller wurde in 9:16 min 4. in der W14, Julia Heer wurde in 9:16 min 5. in der W13, Rick Schäffler kam nach 10:03 min als 7. der M13 ins Ziel.

Im anschließenden Hauptlauf ging Moritz Kast über die 5,2 km Strecke an den Start. In neuer persönlicher Bestzeit wurde er 4. bei den Aktiven in 18:46.

Nicht vergessen: der zweite Lauf startet am 21.01.2017.

Herzlichen Glückwunsch zu den tollen Zeiten. Weiter so!

Albmarathon in Schwäbisch Gmünd

 

Beim DJK Jugendlauf über 1,7 km mussten 3 Runden durch Schwäbisch Gmünd gelaufen werden.

Vorne mit dabei kämpften die TSV´ler um gute Platzierungen. Ein erster, und zwei zweite Plätze waren die Belohnung für eine starke Laufleistung aller LäuferInnen des TSV.

Finn Frey wurde nach 6:30 min 2. in der MJU14, Anna Bauer wurde in 7:05 2. in der WJU14, ihre Schwester Lisa kam nach 7:09 min als 1. in der WJU12 ins Ziel. Ronja Zeller wurde 8. in der WJU14 in 7:26 min gefolgt von Maileen Rapp, die mit 7:52 min 9. in der WJU14 wurde.

Weiter so!

Sommernachtslauf in Rechberghausen

 

Auch dieses Jahr zeigte das Thermometer wieder über 30° an, als es an den Start ging. Trotz des späten Startbeginns war es noch sehr warm. Der Lauf findet am ersten Wochenende in den Schulferien statt, viele Läufer sind leider schon in den Ferien. Im Schülerlauf  mussten 900m bewältigt werden. Als einzige Läuferin des TSV Wäschenbeuren trat in diesem Wettkampf Evelin Hallebach an. Nach nur 3:43 Minuten erreichte sie als

1. wJu11 das Ziel.

 

Herzlichen Glückwunsch zum 1. Platz

2 x Triathlon

 

Gleich an zwei hintereinanderliegenden Tagen ging´s zum Triathlon.

Am Donnerstag, 21.07.2016 stand der 30. Göppinger Schultriathlon auf dem Programm.

Für Finn Frey, Jakob und Erik Irtenkauf war es der erste Start bei einem Triathlon. Das Schwimm- und Radtraining der letzten Wochen machte sich bezahlt. Im sehr gut besetzten Teilnehmerfeld, mit Teilnehmern aus dem Kreis und aus Schweinfurt, Schwäbisch Gmünd und Esslingen konnten sich die Starter des TSV Wäschenbeuren gut behaupten.

Im Hauptlauf, dem „Ironmännle“ über 600m Schwimmen, 24km Radfahren und 6 km Laufen gewann Moritz Kast souverän mit 10 Minuten Vorsprung auf den Zweitplazierten in 1:20:29 Std.

Bei den „Einsteigern“ durfte sich Erik Irtenkauf nach 400m Schwimmen, 16km Radfahren und 4km Laufen über den 35. Platz freuen.

200m Schwimmen, 8km auf dem Rad und 2km Laufen mussten Erik Irtenkauf und Finn Frey im Schnuppertriathlon 1. Nach 39:20min erreichte Finn als 6. das Ziel, gefolgt von Erik in 46:29 als 32.

 

Einen Tag später folgte der 3. Wäschenbeurener Entenseetriathlon. Nach einer Runde mit dem Mountainbike musste der Entensee mehrfach durchschwommen werden. Dieser „mutige“ Einsatz wurde von vielen begeisterten Zuschauern mit viel Beifall belohnt. Vor und nach dem Schwimmen mussten die Teilnehmer ihr Laufkönnen unter Beweis stellen.

Es war eine super Gaudi. Allen waren zum Schluss glücklich.

 

Am Samstag trat Moritz Kast dann auch noch bei den Kreismeisterschaften in Eislingen an. Über 800m belegte er in 2:19,57 min den 2. Platz bei den Männern.

 

Bevor es in die wohlverdienten Sommerferien geht wartet am 30.07. noch der Rechberghäuser Sommernachtslauf. Nachmeldungen sind noch möglich.

 

v.l. Ronja Zeller, Nils Frey, Finn Frey

Zwei Erste und ein zweiter Platz beim Süßener Stadtlauf

 

Über 1000 Teilnehmer hatten sich zum Stadtlauf angemeldet.

Die Süßener Feuerwehr sorgte auf der Strecke kurz nach dem Start für eine willkommene Dusche. Bei Temperaturen knapp unter 30 Grad wurde der Lauf durch die Innenstadt von Süßen dennoch zu einer reinen Hitzeschlacht.

Im Schülerlauf über 1730 m erkämpfte sich Finn Frey in 6:10 min den 1. Platz in der MU14.

Sein Bruder Nils Frey wurde in 7:10 min ebenfalls 1. in der MU10, Ronja Zeller kam als 2. ind der WU14 nach 7:48 min ins Ziel.

 

Herzlichen Glückwunsch allen Läufer/innen zu den hervorragenden Ergebnissen bei den schon tropischen Wettkampfbedingungen.

 

Geislinger Citylauf

 

Nach den sinnflutartigen Regenfällen der letzten Tage klarte der Himmel rechtzeitig zum Start des Geislinger Citylaufs auf und der Lauf konnte auf trockener Strecke gestartet werden.

Wie schon in den vergangenen Jahren war die Zahl der Starter sehr groß. Über 220 Schüler und 150 Jugendliche traten zum Start der Wettkämpfe an.

Im Schülerlauf über 1075 m erkämpfte sich Nils Frey in 4:36 min der 4. Platz in der MJu10.

Im Jugendlauf erreichte Finn Frey nach 1690 m in 7:11 min den 9. Platz in der MJu14, Evelin Hallbach kam in gleichen Lauf nach 7:47 als 6. der WJu14 ins Ziel.

Im Hauptlauf über 10 km durch die Geislinger Altstadt erreichte Moritz Kast als 6. der Gesamtwertung das Ziel in 38:48 min. In der Altersklasse M20 bedeutete dies den 2. Platz.

 

Herzlichen Glückwunsch allen Läufer/innen zu den tollen Ergebnissen.

Gmünder Stadtlauf

 

Beim Schülerlauf über 2,5 km entlang der Rems waren sensationelle 842 Starter gemeldet. Kein Wunder bei den optimalen  Laufbedingungen am vergangenen Samstag. Darunter auch wieder einige Läufer des TSV Wäschenbeuren. Im Ziel konnten sie sich trotz der extrem großen Konkurrenz über hervorragende Ergebnisse freuen.

Besonders Moritz Kast, der als Gesamtsieger und Sieger in seiner Altersklasse nach nur 8:30 min die Ziellinie überquerte.

 

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Finn Frey                     10:28 min  

Erik Irtenkauf               10:28 min

Nils Frey                       11:12 min

Evelin Hallebach        11:54 min

Ronja Zeller                 12:11 min

Emily Gröner                12:11 min

 

Herzlichen Glückwunsch allen Läufer/innen zu den tollen Ergebnissen.

Winterlaufserie des DJK Göppingen 3. Lauf und Serienwertung

 

Die Zuschauer an der Laufstrecke hatten Regenschirme

 

Regen und heftiger Wind beherrschten den abschließenden Lauf der Winterlaufserie im Göppinger Oberholz. Die Zuschauer entlang der Strecke konnten sich noch mit Regenschirmen schützen, die Läufer/innen waren schon vor dem Start bis auf die Knochen nass. Zusätzlich war die Laufstrecke vom Regen teilweise tief aufgeweicht.  Kein Wunder dass die Läufer noch kurz vor dem Start von den Organisatoren des Laufs vor möglichen Stürzen auf dem rutschigen Boden gewarnt wurden.

Trotz der denkbar ungünstigen Bedingungen konnten Anna Bauer und Emily Gröner ihre Laufzeiten sogar noch verbessern und die restlichen Starter des TSV kamen mit sehr guten Ergebnissen ins Ziel.

Der Lohn in der Serienwertung für den starken Einsatz war der zweite Platz in der Mannschaftwertung der Mädchen über 2,2km und der dritte Platz in der Gesamtwertung über 5km für Moritz Kast.

 

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Schülerlauf über 1,2km:        

Nils Frey:                    4:30 min         1. M9              1.M9 in der Serie

Jugendlauf über 2,2km:        

Finn Frey:                   8:25 min         3.M12             3.M12 in der Serie

Anna Bauer               8:34 min         1.W12             1.W12 in der Serie

Ronja Zeller              8:57 min         2.W13             3.W13 in der Serie

Emily Gröner            8:57 min         3. W13            4.W13 in der Serie

Marco Kümmerle     9:31 min         6. M12            6.M12 in der Serie

Maileen Rapp           9:32 min         5. W13            5.W13 in der Serie

5km:                                      

Moritz Kast                19:22 min       2.M                 2.M in der Serie

 

 

Herzlichen Glückwunsch allen Läufer/innen zu den tollen Ergebnissen.

 

Kreismeisterschaften im Waldlauf

 

Am Samstag, 16.01.16 wurden beim Winterlauf des DJK Göppingen auch die Kreismeister im Waldlauf ermittelt. Der heftige Schneefall am Wettkampftag und am Tag zuvor hatte für schwierige Laufbedingungen gesorgt.

Trotz der widrigen äußeren Bedingungen waren die Läufer des TSV erfolgreicher denn je.

Ronja Zeller und Moritz Kast wurden jeweils Gesamtsieger auf ihren Strecken, zudem wurden noch 6 weitere Medaillen „erlaufen“.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

1,2km:            

Nils Frey 4:41min 1. M9

2,2km:            

Finn Frey 8:54min 4.M12

Ronja Zeller 9:30min 1.W13 und Gesamtsiegerin

Anna Bauer 9:35min 1.W12

Emily Gröner 9:38 min 2. W13

Marco Kümmerle 9:45 min 6. M12

Maileen Rapp 10:16min 3. W13

Andreas Czeschka 10:29min 4.M13

5km:

Moritz Kast 20:00min 1.M und Gesamtsieger

 

Zudem durfte sich die Mädchen über den 1. Platz und die Jungs über den 3. Platz in der Teamwertung freuen.

Winterlaufserie des DJK Göppingen 2. Lauf

 

Es gibt ihn noch, den richtigen Winterlauf!!!!

Nachdem es am Freitag ausgiebig geschneit hatte lag die Wettkampfstrecke im Göppinger Oberholz unter ca. 15 cm Neuschnee, wie es sich für einen Winterlauf auch gehört.

Witterungsbedingt war die Strecke schwer zu Laufen. Schnee und Schneematsch konnten aber unsere Läufer/innen nicht abhalten ihre Leistungen zu zeigen.

Anna Bauer und Nils Frey konnten ihre ersten Plätze auch im 2. Lauf verteidigen und stehen kurz vor dem Seriensieg in ihrer Altersklasse. Moritz Kast steigerte sich auf den 3. Platz in der Gesamtwertung über 5km. Abgerundet werden die guten Ergebnisse durch den 2. Platz in der Teamwertung der Mädchen im Jugendlauf.

 

Ergebnisse Schülerlauf über 1,2km: 

Nils Frey 4:41min 1.M9

Ergebnisse Jugendlauf über 2,2km: 

Finn Frey 8:54min 5.M12

Ronja Zeller 9:30min 3.W13

Anna Bauer 9:35min 1.W12

Emily Gröner 9:38min 4.W13

Marco Kümmerle 9:45min 9.M12

Maileen Rapp 10:16min 5.W13

Andreas Czeschka 10:29min 5.M13

Ergebnisse 5km:

Moritz Kast 20:00min 2.M

 

Herzlichen Glückwunsch allen Läufer/innen zu den tollen Ergebnissen.

Bitte nicht vergessen: am 20.02.2016 startet der letzte Lauf der Serienwertung.

Ottsilla-Lauf

 

Den Jahreswechsel wollten wir sportlich begehen. Wie auch das gesamte Jahr 2015.

Anstatt des „Frühlingswetters“ der Weihnachtstage herrschte beim Ottenbacher Silvesterlauf leider Schmuddelwetter vor. Der Himmel war grau, es regnete und die Laufstrecken waren nass und matschig. Also alles andere als optimale Laufbedingungen. Schon nach den ersten Metern waren alle Läufer von oben bis unten verdreckt.

Unter den fast 350 Startern waren auch vier Läufer des TSV, die es noch einmal wissen wollten.

Trotz der widrigen Bedingungen war es ein krönender Jahresabschluss mit schnellen Laufzeiten.

Wir durften uns über 2 erste, einen zweiten und einen vierten Platz freuen.

Über 1km belegte Finn Frey in 3:41min den 4. Platz in der mJu12, sein Bruder Nils sprintete in 3:44 min auf den 1. Platz in der mJu10, Maileen Rapp knackte ebenfalls noch die 4 Minuten Marke und erreichte als 2. w.Ju14 in 3:59 min das Ziel.

Über 6,5 km erreichte Moritz Kast in 25:55 min den 1. Platz in der mJu20.

 

Herzlichen Glückwunsch allen Läufer/innen zu den tollen Ergebnissen.

Winterlaufserie des DJK Göppingen 1. Lauf

 

Bei frühlingshaften Temperaturen und Sonnenschein konnte von einem Winterlauf keine Rede sein.

Den Läufern hat das Wetter auch trotzdem gefallen. Die Motivation einen großartigen Lauf zu absolvieren war entsprechend groß.

Nachdem sich der geänderte Austragungsmodus des letzten Jahres nicht bewährt hat werden dieses Mal wieder alle drei Läufe für die Serienwertung gewertet.

Der TSV Wäschenbeuren war mit einer starken Mannschaft am Start. Zum ersten Mal gingen mehr Mädchen, als Jungs des TSV an den Start.

In der M9 gewann Nils Frey seinen Lauf über 1,2km in 4:22 min.

Im anschließenden Jugendlauf über 2,2km gab es ebenfalls einen 1. Platz für den TSV. Anna Bauer siegte in 9:16 in der Altersklasse W12. Auch die anderen Athleten erreichten hervorragende Leistungen:

 

Finn Frey                    8:13 min          4. M12

Ronja Zeller                8:52 min          3. W13

Marco Kümmerle       9:09 min          7. M12

Emily Gröner              9:13 min          5. W13

Maileen Rapp             9:37 min          8. W13

 

Im Ziel gab es dann für alle einen Schokoladennikolaus zum Auffüllen der leeren Energiespeicher.

 

Herzlichen Glückwunsch allen Läufer/innen zu den tollen Ergebnissen.

Am 16.01.2016 startet der 2. Lauf der Serienwertung. In diesem Lauf  werden gleichzeitig die Kreismeister im Waldlauf ermittelt.

Wer Lust hat kann sich für den 2. Lauf noch anmelden.

2. Wittener Abendlauf

 

Der Wittener Abendlauf  stand unter dem Motto: Sonnenschein, Mondschein, Lichterschein. Bei optimalen Laufbedingungen ging es am 31.10. um 19:00 Uhr bei Flutlicht und Kerzenschein über

5 km rund um den Kemnader See.

In der 1.MJU20 zeigte Moritz Kast erneut sein Können und kam als Erster seiner Altersklasse nach nur 18:09 min. ins Ziel. Sein Bruder Johannes belegte in der M20 in 17:28 min. den 4. Platz.

Herzlichen Glückwunsch.

Albmarathon

 

Am Samstag, 24.10.2015 fand der 25. Sparkassen Alb Marathon in Schwäbisch Gmünd statt. Der seit vielen Jahren größten Ultramarathonveranstaltung Süddeutschlands und Teil des Europacups der Ultramatathons.

Die beiden Hauptläufe, der Albmarathon (50km landschaftlich schöne Strecke über das Wäscherschloss, die drei Kaiserberge Hohenstaufen, Rechberg und Stuifen und der Reiterleskapelle zurück nach Schwäbisch Gmünd mit 1100 Höhenmetern) und der Rechberglauf (gleiche Strecke, wie der Albmarathon, endet jedoch auf dem Rechberg mit 25 km und 780 Höhenmetern) gingen auch durch Wäschenbeuren.

Beim Lauf durch Wäschenbeuren wurden die Läufer von den Zuschauern begeistert angefeuert.

Vor allem Oliver Nolz, der den 50 km Lauf in 4:44:43 Std. als 4. M30 und 91. in der Gesamtwertung bewältigte, und Johannes Kast, der nach 25 km in 1:56:16 Std. als 4. bei den Aktiven und 9. in der Gesamtplatzierung oben auf dem Rechberg ankam.

Beim Jugendlauf  über 1,7km durch die Innenstadt von Schwäbisch Gmünd belegte Ronja Zeller in 7:13 min den 3. Platz in der wJu14, gefolgt von Emily Gröner, die in 7:48 min 5. wJu14 wurde.

Herzlichen Glückwunsch allen Läufern zu den hervorragenden Ergebnissen.

 

Eure Trainer

2x 1. Platz

 

Auch 30°C konnten die Läufer des TSV am vergangenen Wochenende nicht davon abhalten ihr Können zu zeigen.

Sowohl beim Süßener Stadtlauf, als auch bei den Kreismeisterschaften in Eislingen, standen Ronja Zeller und Moritz Kast ganz oben auf dem Siegertreppchen.

Am Samstag, 11.7. ging es für Ronja Zeller 2 Runden durch die Innenstadt von Süßen. Für die 1730m benötigte sie nur 7:19 min und wurde überlegen mit über 20 Sekunden Vorsprung Erste in der wJu14.

Einen Tag später gewann Moritz Kast den 1500m Lauf bei den Kreismeisterschaften in Eislingen auf der Bahn in nur 4:39 min.

Alle beiden herzlichen Glückwünsche zu den tollen Leistungen.

Welzheim Triathlon am 04.07.15

 

am bisher heißesten Tag des Jahres erfolgte pünktlich um 14:00 Uhr der Start des Welzheimer Triathlons, der mit 283 Finishern sehr gut besetzt war. Bei Temperaturen von über 36°C ging es zuerst zum Schwimmen über 600m. Nach 8:35 min. verließ Moritz Kast das Wasser, um die 21km lange bergige Radstrecke in 41:27 min. zu bewältigen. Die abschließenden 5 km Laufen bewältigte er in 24:39 min. Statt des befürchteten Hitzekollaps gab es zum Glück nur einen Sonnenbrand. Mit einer Gesamtzeit von 1:14:41 Std. belegte Moritz den 3. Platz in seiner Altersklasse.

Geislinger Citylauf

Dichtes Gedränge herrschte am Start des Geislinger Citylaufs am Freitagabend. Allein beim Schülerlauf gingen fast 100 Jungs an den Start. Davon allein 66 Starter in der MJu12, darunter auch Marco Kümmerle und Luis Kottmann. Der enge und verwinkelte Kurs durch die Geislinger Altstadt forderte den Läufern alles ab.

Beim Schülerlauf über 1075m belegten Luis Kottmann in 4,45 min den 24. Platz in der MJu12, Marco Kümmerle erreichte nach 5:09 min als 33. der MJu12 das Ziel.

Beim Jugendlauf über 1690m freute sich Ronja Zeller nach nur 7:43min über den 6. Platz in der WJu14.

 

Viele Grüße

Hans-Ulrich

Kreismeisterschaften Längere Läufe 2015

 

am letzten Wochenende der Pfingstferien fanden die „Kreismeisterschaften Längere Läufe 2015“ statt.

Bei hochsommerlichen Temperaturen trat Moritz Kast über 3000m im Eislinger Stadion an.

Nach hervorragenden 10:27 min kam er als Zweiter in der mJ20 ins Ziel.

 

Herzlichen Glückwunsch.

Nach dem Ende der Pfingstferien ist wieder wie gewohnt Training.

Wir freuen uns darauf.

Eure Trainer

5. Barbarossa Berglauf

Trostloser konnte das Wetter nicht sein.

Bei Dauerregen, aber wenigstens milden Temperaturen, ging es an den Start vor der Werfthalle.

Das schlechte Wetter hielt die Läufer nicht davon ab ihre Kräfte zu messen.

Auch der TSV Wäschenbeuren war mit einer starken Mannschaft dabei:

 

·         Staufers-Fitness-Lauf 5 km:

·         MU 12: Finn Lukas Frey, 3. Platz , 25:39 min

·         WU 18: Julia Braunsteiner, 14. Platz , 37:40 min

 

·         Barbarossa-Strom Schülerlauf 1 km:

·         MU 10: Nils Frey , 7. Platz , 04:28 min

·         MU 12: Jakob Irtenkauf, 36. Platz, 04:44 min

·         MU 14: Erik Irtenkauf,  8. Platz,  04:15 min

·         WU 10: Lisa Bauer, 3. Platz, 04:25 min

·         WU 12: Anna Bauer, 3. Platz, 04:14 min

·         WU 14: Ronja Zeller, 2. Platz, 04.19 min

·         MU 14:Andreas Czeschka, 19.Platz, 5.03 min

 

·         Rollmann Staffellauf 4-er Team:

·         Running Mums: Helge Bauer, Claudia Frey, Sibylle Hermle, Andrea Wagner, 23. Platz, 2:01:20 Std.

Gmünder Stadtlauf

Nur 2 Wochen nach dem Finale der Winterlaufserie traten Nils und Finn Frey, sowie Moritz Kast, zum Start in Schwäbisch Gmünd an.

Die sehr stark besuchten Läufe (weit über 1000 Starter) führten als Wendepunktstrecken entlang der Rems.

Alle 3 Läufer gingen über 2,5km an den Start. Moritz Kast wollte es danach auch noch über 10km wissen.

Die Laufbedingungen waren ideal und die Stimmung im Ziel konnte nicht besser sein. Moritz Kast musste sich über 2,5 km im Ziel nur zwei Läufern geschlagen geben und kam in der Gesamtwertung in 8:16 min. auf den 3. Platz (1. Kl. 11-13). In der Mannschaftswertung gab es den 1. Platz.

Finn und Nils Frey mussten im starken Feld der Kl. 5-7 mit 93 (!) Teilnehmern starten. Nach 11:12 min erreichte Finn als 31. und Nils als 45. das Ziel.

Beim anschließenden 10 km Lauf musste Moritz Kast dann dem hart erkämpften 3. Platz im 1. Lauf Tribut zollen und kam nach 40,25 min als 4. MJu20 (und Gesamt 40. von 420 Finishern) ins Ziel.

Herzlichen Glückwunsch zu den hervorragenden Leistungen.

 

Wer Lust bekommen hat mitzulaufen:

Wir treffen uns freitags um 17:30 an der TSV Turnhalle.

 

Moritz & Hans-Ulrich

Winterlaufserie des DJK Göppingen, 3. Lauf und Serienwertung

Auch beim 3. und letzten Lauf der Winterlaufserie war vom Winter keine Spur zu erkennen. Bei Sonnenschein und für Februar warmen Temperaturen traten einige Läufer/innen sogar in kurzen Lauftrikots an den Start. Lediglich der teilweise stark aufgeweichte Boden verhinderte perfekte Laufbedingungen.

Neu bei der diesjährigen Serienwertung war  die Wertung „best of 3“. Wurden bisher die Ergebnisse aller drei Läufe gewertet, so wurden diesmal erstmalig nur die zwei besten Platzierungen gewertet.

Bei der Siegerehrung in der Serienwertung konnten die Starter des TSV erneut ihr Können unter Beweis stellen und sich über 7 Pokale freuen. Auch die deutlich besseren Laufzeiten sprechen für sich.

 

Ergebnisse über 1,2 km (8-11 Jahre):

Finn Frey                    4:44     (7.M11, 8. in der Serienwertung )

Nils Frey                     4:57     (2.M8, 2. in der Serienwertung)

Lisa Bauer                  4:57     (3.W9, 3. in der Serienwertung)

Jakob Irtenkauf          5:05     (10. M11, 11. in der Serienwertung)

Moritz Blessing          5:09     (4.M10, 4. in der Serienwertung)

Anna Bauer                            (3. in der Serienwertung)

 

In der Mannschaftswertung belegten Nils und Finn Frey, sowie Jakob Irtenkauf den 3. Platz.

 

Ergebnisse über 2,2km (12 – 15 Jahre):

Erik Irtenkauf             8:08     (4. M13, 3. in der Serienwertung)

Ronja Zeller                8:10     (2. W12, 3. in der Serienwertung)

Andreas Czeschka      8:58     (4. M12, 3. in der Serienwertung)

Jannik Bucher             8:50     (3. M12)

 

           

Ergebnisse über 5km:

                Moritz Kast                19:00   (1.M19 1. in der Serienwertung)

 

Herzlichen Glückwunsch zu den hervorragenden Leistungen.

Wer Lust bekommen hat mitzulaufen:

Wir treffen uns Freitags um 17:30 an der TSV Turnhalle.

 

 

Moritz & Hans-Ulrich

Winterlaufserie DJK-Göppingen - 1. Lauf

Nur der Name des Laufs hatte mit Winter zu tun. Nicht aber die Streckenverhältnisse und das Wetter. Bei 10° ging es an den Start im Göppinger Oberholz. Noch nie war die Laufgruppe zahlenmäßig so gut vertreten, wie dieses Mal.

Bei den 8 – 11 jährigen galt es 1,2 km zu bewältigen, die 12-15 jährigen mussten 2,2 km laufen. Vor allem der lange Anstieg vor dem erlösenden Ziel kostete viel Kraft. Da war es gut, dass jeder Finisher im Ziel einen Nikolaus aus Schokolade bekam.

Trotz des traditionell starken Läuferfeldes, die Teilnehmer kamen von Waiblingen, Esslingen bis Giengen, gingen einige Podestplätze nach Wäschenbeuren.

Ergebnisse über 1,2 km:

Finn Frey                    4:34     (10. M11)

Anna Bauer                4:54     (9. W11)

Marco Kümmerle       4:57     (12. M11)

Arian Bucher              4:58     (3. M10)

Moritz Blessing          4:49     (4. M10)

Evelin Hallebach        5:02     (5. W10)

Jakob Irtenkauf          5:07     (13. M11)

Nils Frey                    5:09     (2. M8)

Lisa Bauer                  5:11     (4. W9)

 

Ergebnisse über 2,2km:

            Erik Irtenkauf             9:01     (6. M13)

            Ronja Zeller                9:28     (2. W12)

            Andreas Czeschka      10:01   (8. M12)

 

Ergebnisse über 5km:

            Moritz Kast                18:57   (1.M19)

 

 

Gratulation für die tollen Leistungen.

Moritz & Hans-Ulrich

Schwäbischer Albmarathon

 

Als einzige Teilnehmerin des TSV Wäschenbeuren trat Ronja Zeller beim Jugendlauf des Schwäbischen Albmarathons an.

Es galt 1,7 km um den Marktplatz in Schwäbisch Gmünd zu laufen.

Nach 7:44 min kam Ronja als 2. WKU12 ins Ziel.

Herzlichen Glückwunsch zum zweiten Platz.

Leichtathletik Kreismeisterschaft

 

bei den Kreismeisterschaften im Straßenlauf der Schüler gingen 5 Kreismeister-Titel (!!!!) an den TSV Wäschenbeuren:

 

Straßenlauf 1,1 km:

  • Nils Frey                    Kreismeister MK U8              in 4:59 min
  • Arian Bucher              3. MK U9                               in 4:55 min
  • Finn Frey                    Kreismeister MK U10            in 4:23 min
  • Jakob Irtenkauf          3. MK U10                             in 5:05 min
  • Marco Kümmerle       4. MK U10                             in 05:07 min
  • Simon Fruth               Kreismeister MK U11            in 4:04 min
  • Luke Hermle              2. MK U11                             in 4:09 min
  • Jannik Bucher            3. MK U11                             in 4:48 min

 

Zudem belegte der TSV Wäschenbeuren I mit Simon Fruth, Luke Hermle und Finn Frey und Team TSV Wäschenbeuren II mit Jannik Bucher, Jakob Irtenkauf und Marco Kümmerle in der Mannschaftswertung über 1,1 km die Plätze 1 und 2!

 

Straßenlauf 1,7 km:

  • Erik Irtenkauf            Kreismeister MK U12            in 7:54 min

 

Bei den Kreismeisterschaften auf der Bahn gab es nochmals 2 Titel für den TSV Wäschenbeuren.

 

Bahn 1,5 km:

  • Moritz Kast                Kreismeister M U20               in 4:55 min

 

Bahn 400m:

  • Moritz Kast                Kreismeister M U20               in 60:83 sec.

 

Weiter so!

 

3. Rechberghäuser Sommernachtslauf am 02.08.2014

 

wettertechnisch gab es am vergangenen Samstag nichts Neues.

Kurz vor dem Start zum Schülerlauf über 900m regnete es noch. Aber pünktlich zum Start des Schülerlaufs hörte der Regen auf und die Läufer des TSV Wäschenbeuren bleiben, wenigstens von ober trocken, Schweiß lief natürlich trotzdem in Hülle und Fülle.

Da bereits Sommerferien waren, traten leider nur zwei Läufer des TSV Wäschenbeuren an den Start. Deshalb war es umso erstaunlicher, dass die beiden Brüder Nils und Finn Frey jeweils Erste ihrer Wettkampfklasse wurden.

Finn siegte in der M10 in 3:39 min, sein Bruder Nils wurde in 4:05 min ebenfalls 1. M8.

 

Super Leistungen und herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

1. Intergalaktischer Entenseetriatholon am 24.07.2014

 

Während die Planung für die Ausrichtung der Olympischen Winterspiele 2022 in Wäschenbeuren noch in ferner Zukunft liegt fand am 24.Juli bereits ein sportliches Großereignis statt. Der 1. intergalaktische Entensee Triathlon. Start und Ziel war die TSV Halle. Im Gegensatz zum traditionellen Triathlon ging es hier zuerst aufs Rad, gefolgt von der 1. Laufstrecke. Anschließend musste 1 Runde im Sonderbachsee geschwommen werden, bevor es zurück zur TSV Halle ging.

Trotz der ambitionierten Wettkampfbedingungen erreichten alle 11 Starter wohlbehalten, aber erschöpft, das Ziel.

Nachdem sich die Triathleten mit Eis gestärkt hatten gab es nur eine Frage: „wann machen wir das wieder?“

Leichtathletik Kreismeisterschaft in Eislingen am 19.07.2014

 

Bei hochsommerlichen Temperaturen traten 127 Teilnehmer an den Start im Eisinger Stadion.

Unter ihnen auch Moritz Kast. Obwohl ihm eigentlich mehr die langen Strecken (10 km und mehr) liegen, versuchte er sich 400m und 1500m.

Am Ende hieß es 2 x Kreismeister für ihn.

Den 400 m Lauf gewann er in 60:83 sec, im anschließenden Lauf über 1500 m siegte er in

4:55 min.

 

 

Schultriathlon  Göppingen am 24.07.2014

 

Traditionell zum Ende des Schuljahres erfolgt im Göppinger Freibad der Startschuss zum Schultriathlon. 345 Sportler/innen gingen an den Start, darunter auch zwei Athleten aus Wäschenbeuren. Trotz der Hitze und schwülen Luft wurde verbissen um eine gute Platzierung gekämpft.

Beim „Ironmännle“ musste zuerst 600 m geschwommen werden, dann folgten 24 km auf dem Rad, bevor es nach 6 km zu Laufen ins Ziel ging. Gesamtsieger des Ironmännle wurde Moritz Kast in 1:21:38 Std. mit über 1:30 Minuten Vorsprung.

Beim „Einsteiger männlich“ galt es 200 m zu schwimmen, 8 km Rad zu fahren und 2 km zu laufen. Hier belegte Luke Hermle in 37:35 min den 8. Platz.

Welzheimer Triathlon am 06.07.2014

 

Beim Welzheimer Triathlon, über die olympische Strintdistanz, gilt es 600m durch den Aichstrutsee zu schwimmen, 21 km auf dem Rad zurückzulegen und zum Schluss noch 5,2 km durch das bergige Umland von Welzheim zu laufen.

Dichtes Gedränge herrschte am Start und Moritz Kast musste sich bei seinem ersten Triathlon erst einmal genügend Platz zum Schwimmen verschaffen. Nach dem Wechsle aufs Rad hatte sich die insgesamt 300 Starter/innen schon verteilt. Moritz konnte sich im Spitzenfeld bis zum Schluss behaupten und belegte in 1:15:43 Std. den 21. Rang im Gesamtklassement und den 3. Platz in seiner Altersklasse.

Geislinger Citylauf am 23.05.2013

Dichtes Gedränge herrschte am Freitagabend am Start. Das Traumwetter hatte den Veranstaltern eine Rekordbeteiligung beschert. Allein im Schülerlauf über 1075m traten 171 Läufer an den Start. Davon allein 8 von der Laufgruppe des TSV Wäschenbeuren und ein weiterer Starter beim Jugendlauf über 1690m. Hier waren 90 Läufer am Start.

Auf der anspruchsvollen Strecke durch die Geislinger Innenstadt bewiesen die Läufer erneut ihre Laufstärke und konnten sich im Ziel über hervorragende Platzierungen freuen. Besonders Simon Fruth, der im Schülerlauf 2. in der Gesamtwertung wurde.

Schülerlauf:

Nils Frey                     04:59min         11.mJu10

Simon Fruth               04:04 min.        2.mJu12

Luke Hermle              04:09 min        5.mJu12

Finn Frey                    04:23 min        21.mJu12

Jannik Bucher             04:48 min        31.mJu12

Jakob Irtenkauf          05:05 min        49.mJu12

Marco Kümmerle       05:07 min        52.mJu12

 

Jugendlauf:

Erik Irtenkauf             07:54 min        15.mJu14

 

Herzlichen Glückwunsch für die tollen Ergebnisse.

 

Barbarossa Berglauf

 

Petrus muss ein Läufer sein, oder zumindest muss er die Läufer lieben. Nachdem es lange geregnet hatte erwartete die Teilnehmer des Barbarossa Laufs am Start an der Werfthalle in Göppingen tolles Laufwetter.

Beim Hauptlauf über 21,4 km belegte Moritz Kast zusammen mit Michael Grupp, Andreas Bulling und Michael Flunger den ersten Platz in der Mannschaftwertung in 1:27:00 Std.

Im Schülerlauf belegte Luke Hermle in 5:13 min den 6. Platz, Luis Kottmann wurde mit 5:43 min. 17. und Simon Würtele finishte in 6:35 als 49. Alle in der mU12. In der wU10 belegten Lynn Hermle in 6:48 min den 12. Platz, Julia Würtele in 7:23 min den 36. Platz und Loey Hermle in 7:26 min den 38. Platz.

Im Jugendlauf gab es zwei Siege für den TSV durch Carolin Maurmaier in 9:33 min (1. wU20) und Tobias Maurmaier in 7:37 min (1. mU18). Ebenfalls in der mU18 belegte Silas Heer den 4. Platz in 9:39 min.

 

Herzlichen Glückwunsch für die tollen Ergebnisse.

 

3. Lauf der Filstal Challenge und Regionalmeisterschaften

Nachdem er die beiden ersten Läufe der Filstal Challenge über 2000m und 3000m in der MJu20 souverän gewonnen hatte war Moritz Kast schon vor dem Start der Gesamtsieg fast nicht mehr zu nehmen. Dennoch, oder gerade deswegen, gab Moritz erneut alles um diesmal auch den Lauf über 800m zu gewinnen. Nach nur 2:18 min überquerte er die Ziellinie und wurde sowohl Tages-, als auch Cupsieger in der MJu20.

Auch bei den am gleichen Tag ausgetragenen Regionalmeisterschaften der Leichtathleten in Uhingen konnte sich Moritz über den 1. Platz über 800m in der MJu20 freuen.

 

Unsere nächsten Läufe sind der Barbarossalauf in Göppingen am 18.5. und der Geislinger City-Lauf am 23.5.

 

Wer Lust hat uns zu verstärken ist gerne eingeladen.

Training ist freitags um 17:30 an der TSV Halle und um 18:00 für die Aktiven. Ebenfalls vor der TSV Halle.

 

Bahneröffnung in Rechberghausen

Zum ersten Mal wurde die „Bahneröffnung“ am 12.04. in Rechberghausen ausgetragen. Sie ist gleichzeitig der zweite Lauf zur Filstal-Challenge und Kreismeisterschaft für die längeren Läufe auf der Bahn.

Bei traumhaften Wetterbedingungen traten 10 Mitglieder des TSV Wäschenbeuren an den Start. In dieser Mannschaftsstärke waren wir einer der zahlenmäßig größten Vereine bei den Jugendläufen. Dies zeigte sich auch in den hervorragenden Plazierungen in allen Altersklassen.

Über 3000 m belegte Moritz Kast in 10:43,33min den 1. Platz in der m20.

Im Lauf über 2000m kamen Luke Hermle in 8:12,16 min (4. m11), Caja Fischer in 8:36,11 min (1.w14), Finn Frey in 8:53,34 min (3. m10), Erik Irtenkauf in

9:00,47 min (2. m12), Jannik Bucher in 9:11,92 min (5. m11), Marco Kümmerle in 9:26,57 min (4. m10) und Jakob Irtenkauf in 9:42,27 (5. m10) ins Ziel.

2 Runden auf der Bahn (= 800m) sprinteten Nils Frey in 3:22,16 min (2. m8) und Arian Bucher in 3:23,89 min (3. m9).

Caja Fischer und Moritz Kast wurden in ihren Altersklassen Kreismeister.

 

Unsere nächsten Läufe sind der Barbarossalauf in Göppingen am 18.5. und der Geislinger City-Lauf am 23.5.

1. Filsland Lauf Challenge

Nachdem Moritz Kast bisher immer nur auf der Straße oder im Gelände gestartet war wollte er es jetzt auch auf der Bahn im Stadion versuchen. Nach intensivem Bahntraining in den letzten Monaten startete er am 16.3. in Uhingen zum ersten Lauf der Filstal-Lauf Challenge. Bei der von der LG Filstal ausgerichteten Veranstaltung werden die Ergebnisse von 3 Läufen mit unterschiedlicher Länge addiert.

Der erste Lauf ging über 5 Runden und 2000m.

In der mU20 siegte Moritz Kast in nur 06:57 min.

Leider war kein weiterer Läufer des TSV Wäschenbeuren am Start.

Nächstes Rennen ist am 12.04. in Rechberghausen. Wer Lust hat mitzulaufen kann sich bei der Laufgruppe (kast_moritz@web.de) anmelden.

In der U10 gilt es 800m zu rennen, in der U12 – 16 2000m.

Schwäbisch Gmünder Stadtlauf

Nach einer Woche traumhaften Frühlingswetter setzte pünktlich zum Start des Schwäbisch Gmünder Stadtlaufs der Regen ein. In seiner Begrüßungsrede bat der Bürgermeister von Schwäbisch Gmünd die Läufer um Verständnis für den Regen. Nachdem die Stadt am Vortag den Rollrasen für die Landesgartenschau ausgebracht habe bräuchte dieser nun dringend den Regen.

Das Starterfeld über 2,5 km war so groß, dass der Start auf zwei Läufe aufgeteilt werden musste. Und dennoch war das Gedränge am Start enorm. Leider waren nur zwei Läufer des TSV Wäschenbeuren am Start. Finn Frey konnte sich im vorderen Feld des Laufs behaupten und erreichte nach nur 11:07 min als 12. der mJu12 (von 120 Teilnehmern) das Ziel. Sein Bruder Nils wurde 47. in der mJu10 (von 119 Finishern). Beide erhielten im Ziel eine  Medaille für ihre hervorragende Leistung.

 

Herzlichen Glückwunsch zu den super Leistungen.

1. Lauf zur Winterserie des DJK Göppingen

Trotz Schmuddelwetter und überfrierendem Regen mit teilweise vereister Laufstecke traten 317 Läufer/innen zum Start im Göppinger Bürgerhölzle an. Die Winterlaufserie wird jeweils am 2. Samstag im Dezember, Januar und Februar gestartet. Die Ergebnisse der drei Läufe werden zusammengezählt.

Sowohl über 1,2 km bei den Schülern, als auch über die 10km war die Konkurrenz für die Mannschaft des TSV groß.

Über 1,2 km wurden Luke Hermle mit 4:20 min 5. mJu11, Finn Lukas Frey mit 4:36 min 4. mJu10, Jannik Bucher mit 4:58 min 8. mJu11, Adrian Bucher mit 5:23 min 4. mJu9 und Nils Frey 6. mJu9 in 5:32 min.

In der Mannschaftwertung belegten sie den 3. Platz.

Im Hauptlauf über 10 km erreichten Moritz Kast nach 39:34 min als 1. M20 und Moritz Kaißer mit 54:43 als 4.M20 das Ziel.

 

Herzlichen Glückwunsch zu den tollen Leistungen.

 

Ebm - Papst Marathon  

Am Sonntag, den 8. September fand der 18. Ebm - Papst Marathon in Niedernhall statt. Bei schwülen Temperaturen konnte man die Kocherregion in Niedernhall neu erleben.
Beim 10 Kilometer lauf ging Moritz Kaißer an Start. Er erreichte nach 56:19 Minuten das Ziel als  18. in der MJB, in der Gesamtwertung wurde er 697. von 1342.
Beim Halbmarathon erreichte Johannes Kast mit einer Zeit von 1:28:19 Stunden den 9. Platz in der Hauptklasse der Männer und den 49. Platz in der Gesamtwertung.

Knapp hinter Johannes kam sein jüngerer Bruder Moritz Kast ins Ziel. Mit einer Zeit von 1:30:25 Stunden erzielte Moritz den 1. Platz der Klasse MJB.  In der Gesamtwertung erreichte er den 71. Platz.

Herzlichen Glückwunsch an die 3 Läufer.

 

2. Rechberghäuser Sommernachtslauf am 27.07.2013

Obwohl der Startschuss erst um 18:30 fiel herrschten noch „mörderische“ 35°C als am heißesten Wochenende des Jahres der Jugendlauf gestartet wurde.

Die Strecke war von 900m auf 500m verkürzt um die Gesundheit der Läufer nicht zu gefährden.

Auf der Zielgeraden konnte Finn Frey noch den Angriff eines anderen Läufers abwehren und so liefen die drei Läufer des TSV schweißüberströmt hintereinander ins Ziel.

André Bach erreichte in 2:07 min den 2. Platz in der mJu12, sein Bruder Nico erreichte mit 2:09 min ebenfalls den 2. Platz in der mJu10, gefolgt von Finn Frey der in 2:10 min den 3. Platz in der mJu10 belegte.

 

Herzlichen Glückwunsch.

Limes-Marathon in Welzheim

Seinen lang gehegten Wunsch erfüllte sich Moritz Kast am 22.05.2011 beim Limes-Marathon in Welzheim. Nämlich endlich auch einmal einen Halbmarathon zu laufen - und wenn möglich unter 2 Stunden.

Bei hochsommerlichen Temperaturen ging es an den Start. Auf den ersten 10 km hielt sich Moritz noch zurück, da er nicht wusste, ob er die anspruchsvolle Strecke überhaupt bewältigen würde.

Aber, als nach der Halbzeit klar war, dass er die neue Herausforderung packen würde drehte Moritz auf und überholte einen Läufer nach dem anderen.

In hervorragenden 1:48:27 Std. erreichte er als 120. von 272 Finishern das Ziel als

1. Schüler A.

Herzlichen Glückwunsch!